Jugendbuchpreis der Waldemar-Bonsels-Stiftung

Mirjam Pressler – Nathan und seine Kinder

Mirjam Pressler

»Nathan und seine Kinder«

264 Seiten, 16,95 Euro, BELTZ & Gelberg
ISBN: 978-3-407-81049-6

Mirjam Pressler

»Nathan und seine Kinder«

Mirjam Pressler

Mirjam Pressler

»Nathan der Weise«, Lessings Plädoyer für religiöse Toleranz, ist eines der meistgespielten Stücke auf deutschen Bühnen. Mirjam Pressler er - zählt die Geschichte, die zur Zeit des 3. Kreuzzuges in Jerusalem spielt, neu. Obwohl sie sich so nah wie möglich an der klassischen Vorlage orientiert, variiert sie an entscheidenden Stellen brillant. Sie wählt die Romanform und lässt, als besonderen Kunstgrif f, Menschen unter - schiedlicher Herkunft Nathans Schicksal erzählen. Zu den bekannten Charakteren fügt sie neue hinzu, wie den Waisenjungen Geschem, der als Küchenjunge in Nathans Haus arbeitet oder Abu Hassan, einen fanatischen Hauptmann im Dienste des Sultans. Auch findet sie einen völlig anderen, überraschenden Schluss. D ie schon vielfach preisgekrönte Autorin (u.a. Deutscher Jugendliteraturpreis und Deutscher Bücherpreis) schreibt provozierend zeitgemäß, bezaubert den Leser durch die Lebendigkeit und Lebensnähe der Figuren und macht begründete Hoffnung auf eine friedliche Koexistenz der Religionen.

Dr. Reinhard G. Wittmann Stiftungsrat Waldemar Bonsels Stiftung

»Mirjam Presslers Prosa belebt unsere Vorstellung von Stimmungen und Landschaften. Immer sind wir den Menschen nahe, ihren Verstrickungen, Ängsten und ihrer Sehnsucht nach einem friedlichen Zusammenleben.«

Die Zeit
 

Weiterführende Informationen

 


">
Die Veranstalter, Partner & Sponsoren English Version Impressum Bayerische Staatskanzlei Börsenverein des deutschen Buchhandel - Landesverband Bayern