Sachbuchpreis

Necla Kelek – Die verlorenen Söhne

Necla Kelek

»Die verlorenen Söhne«

224 Seiten, Gebunden, € 18,90 [D], Kiepenheuer & Witsch
ISBN: 978-3-462-03686-2

Necla Kelek

»Die verlorenen Söhne«

Plädoyer für die Befreiung des türkisch-muslimischen Mannes

Necla Kelek

Necla Kelek

Die türkische Autorin, für ihre Zivilcourage bereits mit dem Geschwister-Scholl-Preis ausgezeichnet, bricht erneut alle Tabus, indem sie mutig und provokativ die Situation türkischer Migrantensöhne beleuchtet. Trotz der heftigen Kritik nach ihrem Erstlingswerk "Fremde Braut" scheut sie sich nicht, das Innere verborgener Parallelgesellschaften nach außen zu kehren. Mit ihrer Position, archaische Stammeskulturen würden Integration verhindern, grenzt sie sich von der Blauäugigkeit und dem falschen Liberalitätsverständnis vieler Multikulturalisten ab und bereichert so die aktuelle Migrationsdebatte.

Kuratorium CORINE 2006

Weiterführende Informationen

 


">
Die Veranstalter, Partner & Sponsoren English Version Impressum Bayerische Staatskanzlei Börsenverein des deutschen Buchhandel - Landesverband Bayern