Bilderwelten

Nadine Barth (Hg.) – Verschwindende Landschaften

Nadine Barth (Hg.)

»Verschwindende Landschaften«

224 Seiten mit 140 farbigen und Duotone-Abbildungen Euro 49,90 (D) / sFr. 83,90, DuMont Buchverlag, Köln
ISBN: 978-38321-9060-6

Nadine Barth (Hg.)

»Verschwindende Landschaften«

Nadine Barth (Hg.)

Nadine Barth (Hg.)

Bald gibt es sie nicht mehr, die Landschaften in der Form, wie wir sie heute kennen. Die globale Erwärmung lässt das Eis in der Antarktis schmelzen, der CO2-Ausstoß und die Brandrodung minimieren die Wälder, Flüsse sterben durch Industrieverschmutzung, Wiesen weichen Städten als Folge des Bevölkerungswachstums. Wie reagieren Fotokünstler auf diese Bedrohung? Sie zeigen in Bildern, teilweise exklusiv für das Buch produziert und hier zum ersten Mal veröffentlicht, eine Natur, die an vielen Stellen „verletzt“ ist, manchmal nur unmerklich. Verschiedene Standpunkte von international bekannten Fotografen wie Robert Adams, Edward Burtynsky, Axel Hütte, Hiroshi Sugimoto, Joel Sternfeld, Thomas Struth u. a. werden einander gegenübergestellt.  "Verschwindende Landschaften" zeigt alle Facetten der modernen Landschaftsfotografie und ist gleichzeitig ein optischer Beitrag zur Klimadebatte. Ein ungewöhnliches Buch, das uns alle angeht.

Kuratorium CORINE 2008

Weiterführende Informationen

 


">
Die Veranstalter, Partner & Sponsoren English Version Impressum Bayerische Staatskanzlei Börsenverein des deutschen Buchhandel - Landesverband Bayern