Ehrenpreis des Bayerischen Ministerpräsidenten

Christine Nöstlinger – Für ihr Lebenswerk

Christine Nöstlinger

»Für ihr Lebenswerk«

Christine Nöstlinger

Christine Nöstlinger

Christine Nöstlinger für ihr Lebenswerk

„Ich habe gewisse Vermutungen darüber, was Kinder lesen wollen, und gewisse Vermutungen, was Kinder lesen sollten... Und die feste Überzeugung, dass Kinder beim Lesen gern lachen, die habe ich auch..."

Christine Nöstlinger, 1936 in Wien geboren, zählt zu den bekanntesten und einflussreichsten Jugendbuchautoren im deutschen Sprachraum. 1970 erschien ihr erstes Kinderbuch "Die feuerrote Friederike", das die studierte Grafikerin noch selbst illustrierte. Bis heute hat sie über 100 Romane, Bilderbücher, aber auch Zeitungsartikel und Lyrik verfasst. Ihre Geschichten "Wir pfeifen auf den Gurkenkönig", "Konrad oder das Kind aus der Konservenbüchse", aber auch Autobiografisches wie "Maikäfer flieg" haben Generationen von Kindern geprägt. Ihre schnoddrig-charmante Alltagssprache, die kunstvollen Wortschöpfungen sowie ihr Mut auch über Aussenseiter- und Tabuthemen zu schreiben, wurden, nach anfänglicher Elternkritik, zu ihrem Markenzeichen.

Ihre Bücher erreichen Millionen-Auflagen, wurden in über 20 Sprachen übersetzt und teilweise verfilmt. Zu den vielen Auszeichnungen zählen unter anderem der Deutsche Jugendliteraturpreis (1973), die Hans-Christian-Andersen-Medaille (1984) und der Astrid-Lindgren-Gedächtnispreis (2003).

Horst Seehofer, Bayerischer Ministerpräsident

Beltz&Gelberg / dtv junior / Residenz Verlag / Verlag Friedrich Oetinger / Sauerländer / Jumbo / Ueberreuter und andere Verlage

Weiterführende Informationen

 


">
Die Veranstalter, Partner & Sponsoren English Version Impressum Bayerische Staatskanzlei Börsenverein des deutschen Buchhandel - Landesverband Bayern