Bilderwelten

Herlinde Koelbl – Mein Blick

Herlinde Koelbl

»Mein Blick«

287 Seiten, Euro 28,00, Steidl Verlag
ISBN: 978-3-86521-976-3

Herlinde Koelbl

»Mein Blick«

Herlinde Koelbl

Herlinde Koelbl

„Ich interessiere mich für Menschen. Aber es muss weiter gehen als unter die Oberfläche".  Herlinde Koelbl

"Mein Blick" hieß die gleichnamige Ausstellung, mit der Herlinde Koelbl 2009 im Berliner Martin-Gropius-Bau als Große ihres Fachs geehrt wurde. Ob Kinderporträts, Männerakte, Frauen jenseits des Schönheitsideals, Überlebende des Holocaust oder Angela Merkel, die sie in den letzten 17 Jahren begleitet hat - ihr Themenspektrum ist breit.

Eine ihrer bekanntesten Arbeiten ist das Langzeitprojekt "Spuren der Macht". Über Jahre begleitete sie dabei in Porträts und Interviews die Laufbahn deutscher Politiker. Der opulente Bildband "Mein Blick" zeigt, dass die Fotokünstlerin mehr will als nur das Sichtbare abbilden. Die Grenzen zwischen Sein und Schein auszuloten, ist zu ihrem Markenzeichen geworden. Sie kommt den Menschen mit ihrer Kamera nahe, bringt sie dazu aus sich heraus zu gehen. Sie wertet nicht und lässt ihrem Modell Raum zur Selbstdarstellung. Daneben widmet sich Koelbl zunehmend auch abstrakten Motiven wie der bizarren Schönheit von Haarstrukturen oder dem Phänomen Feuer.

Herlinde Koelbl konzentrierte sich nach Stationen beim Stern, der Zeit und der New York Times in den letzten Jahren verstärkt auf eigene Projekte. Sie hat Gastprofessuren unter anderem in Hamburg, Wien, New York und Sydney übernommen und viele renommierte Preise und Auszeichnungen erhalten. Zu ihren bekanntesten Publikationen gehören „Spuren der Macht“, „Starke Frauen“ und „Im Schreiben zu Haus“.

Kuratorium CORINE 2010
 

Weiterführende Informationen

 


">
Die Veranstalter, Partner & Sponsoren English Version Impressum Bayerische Staatskanzlei Börsenverein des deutschen Buchhandel - Landesverband Bayern