Belletristikpreis des ZEIT Verlages

Hans Joachim Schädlich – Kokoschkins Reise

Hans Joachim Schädlich

»Kokoschkins Reise«

192 Seiten, Euro 17,95, Rowohlt Verlag
ISBN: 978-3-498-06401-3

Hans Joachim Schädlich

»Kokoschkins Reise«

Hans Joachim Schädlich

Hans Joachim Schädlich

Der Exilrusse Fjodor Kokoschkin reist 2005 auf dem Luxusliner Queen Mary 2 von Southhampton nach New York. Während der fünftägigen Kreuzfahrt erinnert sich der rüstige 95-jährige Professor in Rückblenden an die Stationen seines Lebens in Europa.

Die Reise in die Vergangenheit beginnt er in St. Petersburg, der Stadt seiner Kindheit, wo die Bolschewiki 1918 seinen Vater ermordet hatten. Die Mutter floh mit dem Sohn über Odessa zunächst nach Berlin. Hier konnte er die Schule besuchen und studieren, er erlebt die Weimarer Republik und den deutschen Nationalsozialismus. Wiederum flieht er, diesmal nach Prag, wo es ihm gelingt, ein Stipendium für die USA zu bekommen. Amerika wird  ihm nach der Machtergreifung der Nazis zur letzten Heimat. In nur sechs Kapiteln spiegelt Schädlich in Kokoschkins dramatischer Lebensgeschichte ein ganzes Jahrhundert – mit seiner Tragik wie auch den Auf- und Umbrüchen, Diktaturen, Revolutionen, Vertreibung und Fluchten.

Hans Joachim Schädlich, der 1977 im Zuge der Biermann-Ausbürgerung mit seiner Familie aus der DDR  in den Westen Deutschlands übersiedelte, hat den machtvollen Griff der Geschichte ins eigene Leben schmerzvoll erfahren. In den frühen 90er Jahren las er in seiner Stasi-Akte, dass sein älterer Bruder ihn jahrelang bespitzelt hatte. In seinen Romanen jedoch unterwirft er historische Fakten einem ästhetischen Verfahren, das diese zum gleichnishaften Grundrauschen menschlicher Existenz macht.

„Hans Joachim Schädlich ist hier ein großartiger Roman gelungen, der trotz der knappen, lakonischen und oft auf Dialoge zugeschnittenen Sprache die Emigration als großes Thema des 20. Jahrhunderts in den Mittelpunkt stellt."

Dr. Rainer Esser, Geschäftsführer ZEIT-Verlag Gerd Bucerius

Weiterführende Informationen

 


">
Die Veranstalter, Partner & Sponsoren English Version Impressum Bayerische Staatskanzlei Börsenverein des deutschen Buchhandel - Landesverband Bayern